_The Hours_
USA   2002    117 min    DVD     
 

Standorte  Drama USA ab 2000
  
Genre  Liebe   Drama   Literatur   Queer   Herausragend
Awards  Oscar: Beste Hauptdarstellerin für Nicole Kidman
Sprachen  Deutsch   Englisch   
  
Regie Stephen Daldry  
Drehbuch David Hare  
Schauspiel Julianne Moore   Meryl Streep   Stephen Dillane   Nicole Kidman   John C. Reilly   Ed Harris   Claire Danes   Toni Collette   Allison Janney   Jeff Daniels   Miranda Richardson   Eileen Atkins   Linda Bassett   George Loftus  
Kamera Seamus McGarvey  
Musik Philip Glass  

Inhalt 

Selbstfindungsprozess dreier Frauen, u.a. der Schriftstellerin Virginia Woolf mit Bezug zu ihrem Roman "Mrs. Dalloway". Exzellentes Schauspieler-Kino. Wettbewerb Berlinale 2003. * (Kino: 03/03 Highlight)

 

 

3 Punkte von Luka Valentin:
Immer wieder inszeniert der Film Momente des Unverständnisses angesichts literarischer Werke: die 50erJahre-Nachbarin verzieht nur die Augenbrauen in einem maskenhaft lächelnden Gesicht, als ihr Laura den Inhalt von „Mrs. Dalloway“ zu schildern versucht; vom preisgekrönten Roman des schwerkranken Richard Brown wissen seine Bekannten nur zu sagen, die Lektüre sei sehr schwierig. Solche Reaktionen, scheint es, möchte dieser Film gerade nicht provozieren; er möchte es dem Zuschauer leicht machen. Denn trotz seines ambitionierten Inhaltes – die leitmotivische Verknüpfung der Lebensgeschichten dreier Frauengenerationen im Zeichen von Virginia Woolfs Roman „Mrs. Dalloway“, bedient er sich doch auf narrativer Ebene äußerst konventioneller Mittel. So droht der permanente Einsatz der Parallelmontage bisweilen die äußerst verschiedenen – und für ihre jeweilige Zeit durchaus nicht typischen – Lebensweisen der Protagonistinnen im Schlagschatten einer ominösen Universalität zu nivellieren. Die fragile Komplexität der nahezu phänomenologischen Bewusstseinsbeschreibungen Virgina Woolfs weicht hier der standardisierten Stringenz einer Hollywood-Produktion.