Lohn der Angst
(Le salaire de la peur)
Frankreich   1953    142 min    DVD   

Standorte  Thriller/Krimi - bis 1960
  
Genre  Thriller   Abenteuer   Klassiker   Herausragend
Awards  Cannes: Goldene Palme
Berlinale: Goldener Bär
Sprachen  Deutsch   Französisch   
Untertitel  DVD:   Deutsch   
  
Regie Henri-Georges Clouzot  
Drehbuch Henri-Georges Clouzot  
Schauspiel Yves Montand   Charles Vanel   Peter van Eyck   Vera Clouzot   Folco Lulli  
Kamera Armand Thirard  
Musik Georges Auric  

Inhalt 

Spannender Abenteuer-Thriller über den Transport hochexplosiven Sprengstoffs. Intensiv gespielter, nervenzerrender Klassiker des Spannungs-Kinos. (s/w)*

 

 

5 Punkte von j.k.r:
ich erfinde mal etwas um `Lohn der Angst (Le salaire de la peur)` zu beschreiben. weil adjektive so verbraucht sind. dieser noireske hustonish timeless classic kann in einem atemzug mit `Der Schatz der Sierra Madre (The Treasure of the Sierra Madre)` genannt werden. `Lohn der Angst` ist hart, filthy und voller für den noir typischen figurenentwicklungen innerhalb des plots. ein bunter haufen von glücksrittern sitzt in den 50ern in einem kaff in südamerika fest. ohne geld reichts nicht einmal für den flug bis nach caracas. (sieht man den film im original, bekommt man insgesamt 5 sprachen angeboten) ein paar hundert kilometer weiter ereignet sich ein unfall auf den ölfeldern. die bewohner des ortes demonstrieren gegen die schlechten arbeitsbedingungen (nachdem gehäuft familienangehörige um ihr leben kamen). die brennenden felder sollen via sprengung gelöscht werden. 2000 doller für den fahrer der die explosive ladung bis an den zielort bringt. zwei lkw`s fahren los- ein lkw kommt an das ziel. der film ist ein fest - eine tolle einstellung von einem sprung des fahrers ist hervorzuheben.