_Karl May_
Deutschland   1974    187 min    DVD     
 

Standorte  Experimental
  
Genre  Drama   Experimental   Biographie
Awards  Deutscher Filmpreis: Filmband in Gold
Sprachen  Deutsch   
  
Regie Hans Jürgen Syberberg  
Drehbuch Hans Jürgen Syberberg  
Schauspiel Marquard Bohm   Peter Kern   Leon Askin   Lil Dagover   Andre Heller   Rudolf Schündler   Rudolf Fernau   Helmut Käutner   Peter Moland   Peter Chatel   Wolfgang Büttner   Rudolf Lenz   Käthe Gold   Stephan Paryla   Mady Rahl   Guido Wieland   Alexander Golling   Attila Hörbiger   Erwin Faber   Rudolf Prack   Kristina Söderbaum   William Trenk   Rainer von Artenfels  
Kamera Dietrich Lohmann  
Musik Frederic Chopin   Gustav Mahler   Franz Liszt  

Inhalt 

Karl Mays Kampf um moralische und schriftstellerische Anerkennung gegen die Schatten seiner unrühmlichen Vergangenheit und Anfeindungen in der Öffentlichkeit. 2. Teil von Syberbergs Deutschland-Trilogie.

 

Kommentar schreiben

 

2 Punkte von Auguli:
Der Standort "Experimental" für diesen Film ist korrekt - es ist eher ein "Trash"-Film, man muss wohl dieses Format mögen. Trotzdem ist es ein schlechter Film: Gemimte Sachsen, die schwäbisch sprechen, und eine plakative - wenn nicht platte - Szenerie, starre Dialoge und ein massives Geschütz an Filmmusik lässt diesen Film zu einem misslungenen Monument werden: Das einzige, was passt, ist die der Zeit der Entstehung entsprungene Schwarz-Weiß-Sicht, die sich in den Stil des Drehbuchs einpasst. Selbst eingefleischte Karl-May-Fans verpassen nichts, wenn sie den Film stehen lassen, denn Lebius kennen die längst...